X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

Buchtipp

Es ist nie zu spät, eine glückliche Kindheit zu haben

Wenn Erwachsene Probleme haben, dann wird das sehr häufig damit erklärt, dass sie eine schwere Kindheit hatten. Umgekehrt wird davon ausgegangen, wer schlimme Erlebnisse in der Kindheit hatte, wird mit Sicherheit Probleme im Erwachsenenalter haben. Dass es nicht zwangsläufig so sein muss, das zeigt Ben Furman in seinem Buch mit dem Titel „Es ist nie zu spät, eine glückliche Kindheit zu haben“. Es gibt nämlich viele ausgeglichene, gesunde Menschen, die eine schwere Kindheit gehabt haben und andere, die unter vielen Problemen leiden, obwohl sie als Kind relativ glücklich waren.

In seinem Buch beschreibt Ben Furman, welche Faktoren es sind, die uns schützen und uns helfen, trotz schlimmer Erlebnisse zu überleben. Er zeigt, dass das Erlebte zu einer Quelle der Kraft werden kann, wenn wir es aus einer anderen Perspektive sehen. In einer leicht verständlichen Sprache und anhand vieler konkreter Beispiele, zeigt Ben Furman, dass niemand ein Gefangener seiner Vergangenheit zu sein braucht. Ein Buch, das Hoffnung gibt und das auf jeden Fall lesenswert ist!

Ben Furman
Es ist nie zu spät, eine glückliche Kindheit zu haben
borgmann Verlag 1999
ISBN 3-86145-173-5
ca. 15 €