X


Gewalt - Körperliche Gewalt

So wie du deine Situation beschreibst, ist es höchste Zeit, dass du dir Hilfe von Erwachsenen holst. Wenn deine Klassenkameraden nun schon so weit gehen, dass sie dich verprügeln, dann ist da eine Grenze mehr als überschritten. Gewalt darf auf keinen Fall sein, kein Mensch hat das Recht, dich zu quälen!

Ich verstehe, dass es manchmal nicht einfach ist, mit den Eltern zu reden. Doch wäre es hier sehr wichtig, denn nur wenn sie wissen, was dir gerade passiert, können sie dir helfen, etwas gegen diese Situation zu unternehmen.

Eine Möglichkeit wäre auch, dass du eine Vertrauenslehrerin oder einen Vertrauenslehrer oder den Direktor einweihst und sie um Hilfe bittest. Sag ihnen, dass du so ausgegrenzt, verspottest und sogar verprügelt wirst. Sowohl der Direktor als auch die Lehrer haben die Pflicht, dafür zu sorgen, dass das nicht mehr passiert. Sie haben die Möglichkeit, das Thema Gewalt und Ausgrenzung ganz allgemein in der Klasse anzusprechen, ohne dass sie dich dabei sozusagen „verraten“. Oder wenn das alles nichts bewirkt, dann können sie diesen Jungs ins Gewissen reden. Sie können ihnen klar machen, dass ihr Verhalten dir gegenüber nicht richtig ist und sie dafür gerade stehen müssen. Spätestens wenn sie einen Brief nach Hause geschickt bekommen oder zum Direktor geschickt werden, wird sie der Mut verlassen.

Vielleicht sagst du jetzt, dass du dann wahrscheinlich noch mehr Schläge bekommst. Diese Angst kann ich verstehen, allerdings weiß ich von Erfahrungen anderer, die in einer ähnlichen Lage waren wie du, dass es schon genützt hat und sich solche Jungs dadurch einschüchtern lassen.

Und wenn du vielleicht noch andere kennst, denen es so ähnlich geht wie dir, dann könntest du versuchen, dich mit denen zusammen zu tun, dann könnt ihr euch gemeinsam wehren bzw. Schritte unternehmen.
Zunächst eine allgemeine Information: Eltern sind verpflichtet, gut für ihre Kinder zu sorgen und sie können auch bestraft werden, wenn sie ihren Kindern Gewalt antun.

Wenn Eltern gewalttätig werden, dann ist das ein Zeichen dafür, dass sie mit ihrer Rolle als Mutter oder als Vater überfordert sind und/oder größere Probleme haben. Es ist aber keine Entschuldigung dafür, dass dich deine Mutter so schlecht behandelt, es könnte nur eine Erklärung dafür sein. Nun geht es um die Frage, was passieren muss, damit deine Mutter ihr Verhalten ändert. Ich beschreibe dir mal einige Möglichkeiten für dich:

  • Dich schützen: versuche dich zu schützen, so gut du kannst. Du kannst z.B. von der Wohnung weg gehen, wenn du merkst, dass deine Mutter schlechte Laune hat.
  • Andere Menschen einbeziehen: Überlege, wer noch von der Situation weiß. Hast du Verwandte oder Bekannte, die dich unterstützen könnten bzw. mit deiner Mutter reden könnten.
  • Drohen: Sag deiner Mutter, dass du anderen Leuten oder auch der Polizei erzählen wirst, wie sie mit dir umgeht, wenn sie nicht damit aufhört.
  • Meldung: Du kannst dich beim Sozialdienst melden. Dort arbeiten Menschen, die viel mit schwierigen Familiensituationen zu tun haben. Sie sorgen dafür, dass Kinder/Jugendliche geschützt und angemessen behandelt werden. Falls du dich dort meldest, werden die Sozialassistent/innen dich zunächst genau über deine Situation zu Hause befragen. In einem zweiten Schritt werden sie den Kontakt zu deiner Mutter suchen und mit ihr reden, dann wahrscheinlich auch mit deinem Vater. Sie werden deiner Mutter bewusst machen, dass ihr Verhalten nicht in Ordnung, ja sogar strafbar ist. Der Sozialdienst wird die Familie über einen längeren Zeitraum betreuen und Schritte setzen, damit die Situation sich bessert.
  • Hilfe für deine Mutter: deine Mutter kann sich an eine Beratungsstelle wenden, wo sie Hilfe für ihre Probleme bekommt.