X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

Gefangen im Netz

Computer, Internet, Chats, usw. – ein Leben ohne diese Medien ist für viele heutzutage kaum noch denkbar. Mittlerweile gilt es als bewiesen, dass man davon süchtig werden kann. Hast du schon mal darüber nachgedacht, wie du mit diesen Medien umgehst?

War es vor einigen Jahren unter Wissenschaftlern noch nicht klar, ob elektronische Unterhaltungsmedien wie Handy, Fernseher und Computer süchtig machen können, weiß man heute, dass ein missbräuchlicher und krankhafter Gebrauch dieser Medien zu einer Abhängigkeit führen kann.

Chats, Blogs, Seiten wie Facebook oder online Rollenspiele wie World of Warcraft oder Second Life schaffen es, Menschen vom alltäglichen Leben wegzuführen und sie in Scheinwelten (virtuelle
Realitäten) eintauchen zu lassen. Mit ihrer Hilfe versuchen Menschen häufig, ihre Probleme zu vergessen, zu entspannen und abzuschalten. Das Internet scheint auch eine neue Ebene für Beziehungen oder Möglichkeiten für Kick-Erlebnisse zu bieten.

Das Ausmaß zählt

Wofür auch immer die elektronischen Medien genutzt werden, der Umgang damit ist stets eine Frage des Maßes. Gefährlich wird’s, wenn sie öfters eingesetzt werden, um Probleme zu verdrängen oder eine bestimmte Wirkung zu erzielen oder wenn die anderen Sozialkontakte darunter leiden. Dies geschieht beispielweise, wenn Menschen den Chatraum der Disco oder dem Fußballclub oder einer andere Aktivität, die einem wichtig war, vorziehen. Echte Sozialkontakte werden schwieriger, da der Umgang mit Menschen „verlernt“ wird. Eine Gefahr ist daher auch die Vereinsamung der Betroffenen.

Wie ist das bei dir?

Hast du dich schon mal gefragt, was für einen Stellenwert der Computer, das „Zocken“ oder „Chatten“ für dich hat? Hier einige Fragen zum Nachdenken:

  • Könnte ich ohne Fernseher/Internet und Chat/online Spiel/Handy leben? Wie lange könnte ich maximal darauf verzichten?
  • Hatte ich nach dem Fernsehen/Surfen/Chatten schon öfters depressive Stimmung und das Gefühl, mein Leben sei langweilig und verblasse?
  • Konsumiere ich Internet-Seiten, von denen ich eigentlich weiß, dass sie mir nichts bringen?
  • Kommt es öfters vor, dass ich viel länger vor dem Computer oder Fernseher sitze als ursprünglich gewollt?
  • Gebe ich mich beim Chatten als eine Person aus, die ich gar nicht bin? Warum?
  • Kommuniziere ich lieber per SMS oder Mail als direkt mit einer Person? Warum?
  • Habe ich das Bedürfnis, immer erreichbar zu sein?
  • Kenne ich Menschen, die sich von ihrer Umwelt abschotten um im Internet zu surfen oder zu spielen?