X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

Die Kunst des Flirtens (1/2)

Es kann dich jederzeit und überall erwischen: in der Schule, auf der Straße, auf einer Party, im Internet oder über Sms. Da ist ein netter Junge oder ein nettes Mädchen, und du möchtest mit ihm/ihr flirten.

Beim Flirten versuchen Menschen, sich ungezwungen und spontan, durch Körpersprache oder Smalltalk, gegenseitig näher zu kommen. Wer flirtet, möchte also jemanden kennen lernen. Der Trick dabei ist, es möglichst locker zu machen. Das ist natürlich leichter gesagt als getan.

Einige Tipps gibt es jedoch, die dir dabei helfen können, bei einem Jungen oder einem Mädchen gut anzukommen.

Da ist zum Beispiel die Ausstrahlung. Von deiner Ausstrahlung hängt es ab, ob oder wie du wahrgenommen bzw. beachtet wirst. Und sie ist auch von Bedeutung, wenn du auf jemanden zugehen willst. Zwar wird immer von den so genannten "inneren Werten" gesprochen, die wichtig sind, aber ob uns jemand gefällt und ob wir einen Menschen interessant finden, das entscheidet sich immer innerhalb weniger Sekunden. Es zählt also der erste Eindruck. Und der bezieht sich darauf, wie jemand sich bewegt, was jemand sagt, wie jemand aussieht, redet und riecht.

Die Körpersprache. Gerade die Körpersprache verrät deinem Gegenüber viel von dir. Die Körperhaltung ist hier von großer Bedeutung. Eine gerade Haltung (die aber nicht gekünstelt ist) vermittelt
Selbstbewusstsein - und das wirkt attraktiv. Eingesunkene Schultern und der Blick auf den Boden signalisieren hingegen Unsicherheit. Verschränkte Arme wirken eher abwehrend. Also: eine offene Körperhaltung ist wichtig.

Genauso wichtig ist der Blickkontakt und ein Lächeln im Gesicht. Bevor es zur Annäherung kommt, wird Blickkontakt mit dem Objekt der Begierde aufgenommen. Ein Lächeln strahlt Freundlichkeit aus, betont die Gesichtszüge positiv und zieht an. Fazit: ein lächelnder Mensch wird lieber angesprochen als jemand, der mit einem grimmigen Gesicht und verschränkten Armen in einer Ecke steht.

Die Flirtlaune. Es gibt Tage, an denen du gut drauf bist, und es gibt Tage, wo du einen Groll gegen die ganze Welt hegst. All das strahlst du aus. Nütze also die guten Tage aus, um zu flirten. Es macht keinen Sinn, mit schlechter Laune flirten zu wollen. Verschiebe dein Vorhaben lieber auf einen anderen Tag, so schützt du dich vor einer möglichen Enttäuschung.

Schon seit jeher gilt: Kleider machen Leute. Wähle eine Bekleidung, die zu dir passt und in der du dich wohlfühlst und vermeide es, dich zu „verkleiden“ oder auch zu tief in den Schminktopf zu greifen. Das wirkt gekünstelt und unnatürlich. Außerdem fühlst du dich in deiner gewohnten Bekleidung sicherer, und das strahlst du auch aus.

Es gibt viele Gelegenheiten zum Flirten. Nütze jede Flirt-Chance und lass dich nicht von der (ganz normalen) Unsicherheit aufhalten. Das Ansprechen von fremden Menschen kannst du auch üben. Zum Beispiel für Mädchen: Wenn im Supermarkt das, was du brauchst, ausgerechnet ganz oben im Regal steht, dann ist das doch eine super Gelegenheit, dir von dem tollen Jungen helfen zu lassen. Oder für Jungs: Du suchst gerade ein passendes Geschenk für deine Schwester. Da kommt es doch wie gerufen, dass ein nettes Mädchen im Geschäft ist, das dir beim Aussuchen helfen könnte.

Es klingt wahrscheinlich sehr abgedroschen, ist jedoch eine einfache und dezente Art, um jemanden anzusprechen: Frage nach dem Weg. Vielleicht begleitet er/sie dich auch gleich zum gesuchten Ort.

Oder wie wär's wenn du sie oder ihn fragst, ob sie/er sich eurer Gruppe anschließen möchte? Zum Beispiel beim Volleyballspiel im Schwimmbad oder beim Watten, wo ihr gerade „dringend“ einen 4. Spieler sucht.

Es gibt also viele Wege, um einen ersten Kontakt herzustellen. Wenn du jetzt noch dein süßestes Lächeln aufsetzt ... Wer weiß, vielleicht ergibt sich daraus ein heißer Flirt?!

Im zweiten Teil dieses Artikels erfährst du mehr darüber, wie es beim Flirten weitergeht. Worüber kannst du reden, wie kannst du deinen Flirt wiedertreffen, ...