X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

Die Kunst des Flirtens (2/2)

Ist der erste Flirtkontakt gelungen, dann stellt sich die Frage, wie es weitergehen kann. Was sollst du sagen? Worauf solltest du weiterhin achten? Und vor allem: wie kannst du deinen Flirt fragen, ob ihr euch wiederseht?

Wie für die meisten Situationen im Leben, gibt es auch für das richtige Flirtgespräch kein Patentrezept. Auch Zaubersprüche, die garantiert die Herzen öffnen, gibt es nur im Märchen.
Aber vielleicht helfen dir diese Tipps ein bisschen weiter:

Das Wichtigste ist: Sei du selbst. Versuche dich nicht zu verstellen, rede wie du immer redest und verstelle auch nicht deine Stimme. Versuche nicht, besonders cool zu sein oder dich ganz besonders ins Rampenlicht zu stellen, denn das wirkt gekünstelt und kommt oft falsch an.

Jedes Gespräch wird lockerer, wenn gelacht wird. Bring deinen Flirtpartner also zum Lachen. Du brauchst nicht den Kasper zu spielen oder endlos Witze zu erzählen. Sei ein bisschen selbstironisch und mach hin und wieder einige witzige Bemerkungen. Das reicht schon.
Nachdem du den anderen ja näher kennenlernen möchtest solltest du Fragen stellen. Um möglichst viel vom anderen zu erfahren, solltest du auf Fragen verzichten, die man mit einem kurzen „Ja“ oder „Nein“ beantworten kann. Stelle lieber so genannte „offene Fragen“, also Fragen, bei denen der andere etwas über sich erzählen muss. Beginne mit einer Aussage und stelle dann eine Frage. Zum Beispiel: „Die Schule stresst mich zur Zeit ganz schön. Ich freu mich jetzt schon auf den Sommerurlaub am Meer. Was hast du denn in den Sommerferien vor?“
Aber: Achte darauf, dass die Fragen gut dosiert sind. Es sollte nicht in ein reines Interview „ausarten“.

Ein guter Aufhänger für Fragen ist auch das aktuelle Geschehen rundum. Stelle Fragen zu dem, was gerade passiert. Vielleicht befindet ihr euch in einem überfüllten Bus oder vielleicht ärgerst du dich gerade über eine unfreundliche Bedienung. Vielleicht bist du auch grad auf einer Party, wie wär's dann zum Beispiel mit: „Wow, das ist ja eine tolle Musik! Wie gefällt sie dir denn?“

Wenn du mit deinem Flirtpartner ins Gespräch gekommen bist, dann achte auf eine gute Mischung zwischen Reden und Schweigen. Labere den anderen nicht voll, sondern gib ihm/ihr die Gelegenheit, auch etwas zu sagen. Höre aufmerksam zu, wenn dein Flirtpartner etwas sagt. Schau ihn/sie an, wenn ihr miteinander sprecht und gehe auf das Gesagte ein.

Was immer gut ankommt: ein ehrlich gemeintes Kompliment. Ob über eine besondere Eigenschaft deines Flirtpartners oder über die Kleidung oder über das sympathische Lächeln, ... ein Kompliment zeigt Interesse und bewirkt Nähe.

Egal wie lange euer Flirt dauert und wie intensiv er war: wenn du deinen Flirtpartner wieder sehen willst, dann sorge dafür, dass ihr in Kontakt bleibt. Schreib ihm/dir deine Handynummer auf und sag ihm/ihr, dass er/sie dich anrufen kann. Oder frag nach seiner/ihrer Nummer, so kannst du die Initiative ergreifen. Wenn du das Treffen unverbindlicher machen möchtest, kannst du auch eine lockere Verabredung treffen, wie zum Beispiel: „Samstags bin ich oft in dieser Bar, vielleicht sehen wir uns ja wieder mal!“

Eines ist klar: Wenn der andere Interesse an dir hat, dann bleibt er/sie dran - und es gibt sicher ein Wiedersehen!

Hier geht's zum ersten Teil des Artikels.